Ateliertage

Ateliertage an unserer Schule

Ateliertage zielen auf die Unterstützung, Förderung und Begleitung aller SchülerInnen ab, der ganzheitlichen Entwicklung ihrer Person und ihrer Leistungspotentiale.

Was ist ein Atelier?

Ein Atelier ist ein vorübergehend umfunktionierter Raum (z.B.: Klassenzimmer, Turnsaal, Bibliothek, Schulhof). An einem Ateliertag wird die Klasseneinteilung für einen Tag aufgehoben und der stundenplanmäßige Unterricht aufgelöst. Jede Lehrerin/ jeder Lehrer wählt das Thema ihres/seines Ateliers. Jedes Kind darf frei nach seinen Interessen ein ihm entsprechendes Atelier wählen. Es entstehen altersheterogene, jedoch interessenshomogene Gruppen.

Ateliertage sind ein erprobtes Mittel zur Auflockerung der täglichen Routine im Schulbetrieb und Motivierung so wie Aktivierung der Schülerinnen und Schüler. Während eines Ateliertages werden Enrichment-Projekte angeboten.  Alle Schülerinnen und Schüler dürfen sich aus dem vorliegenden Angebotsverzeichnis ein Atelier wählen und sich für einen Kurs eintragen. Das Angebot ist durch eine breite inhaltliche Streuung gekennzeichnet und deckt kreative und auch naturwissenschaftliche Bereiche ab. Ateliertage sind eine gute  Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler Begabungen zu entdecken bzw. bereits bestehende zu vertiefen.